Besuch der Feierlichkeiten „125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bingen-Kempten“ durch die Kameraden der FF Trelde

hockenheim

Am 09.06.2017 war es endlich soweit. Nach langer Planungsphase stiegen die aktiven Mitglieder mit ihren Lebenspartnern pünktlich in aller Frühe in den Reisebus in Richtung Bingen-Kempten.  Nach Ankunft am späten Nachmittag wurden noch eben die Zimmer im Hotel bezogen und die restliche Zeit für einen ersten Spaziergang oder eine Bootsfahrt auf dem Rhein genutzt. Am Abend machten wir uns dann auf den Weg zum Festplatz mit der Dreikönigshalle, wo bis spät in die Nacht mit Live-Musik gefeiert werden konnte.

Nach Stärkung am Frühstücksbuffet ging es am Samstag auch gleich weiter. Die Reisegruppe machte sich auf den Weg zum Hockenheimring. Hier genossen wir bei bestem Wetter eine Führung durch sämtliche Bereiche und  konnten so auch einmal einen Einblick hinter die Kulissen des Rennsports  gewinnen.   Zeit zum Relaxen gab es dann in der wunderschönen Stadt Speyer. Nach einem rustikalen Mittagessen nutzen viele die Zeit um das Weltkulturerbe „Speyer Dom“ zu besichtigen oder sich einen Eindruck von eines der ältesten Städte Deutschlands zu verschaffen. Am Abend wurde dann erneut der Festplatz besucht. Ein Höhepunkt war mit Sicherheit die Übergabe unseres Geschenkes an unsere Freunde aus Bingen-Kempten. Zum späteren Zeitpunkt heizte dann noch die Band „Shower of Sparks“  (Gewinner der Feuerwehrhymne durch das Feuerwehrmagazin) die Gäste ein, und bescherte somit allen Anwesenden einen weiteren wunderschönen Abend.

Am Sonntag hieß es dann auch schon wieder: Bis zum nächsten Mal….  Nach kurzer Besichtigung der „Straußwirtschaft“  oder Besuch des Frühschoppens machten wir uns auf den Weg zurück nach Trelde. Kaum angekommen setzte auch schon der Regen ein, der uns noch ein bisschen mehr mit Wehmut auf dieses unvergessliche Wochenende zurückblicken ließ.

Am Ende bleibt mir nur noch „Danke“ zu sagen. Danke an die Feuerwehr Bingen-Kempten und dem Festausschuss Trelde , die uns mit Ihrem Arrangement ein unvergessliches Wochenende ermöglicht haben.