Seminar „Industriebrandbekämpfung“

Am 11.08.2018 fand im und am Gerätehaus der Stadt Buchholz eine Weiterbildung für Feuerwehrleute aller Wehren der Stadt Buchholz zum Thema „Brandbekämpfung in Industrieanlagen“ statt. Experten der Firma „Delta Safety & Protection“ waren mit ihrer mobilen Brandsimulationsanlage gekommen, um den Seminarteilnehmern Tipps und Hinweise zum korrekten Vorgehen bei Industriebränden zu geben.
Zwei Gruppen zu jeweils ca 15 Personen konnten einmal vormittags und einmal nachmittags Ihr Fachwissen vertiefen. Nach einer zunächst theoretischen Einführung über Pipelines ging es schnell zum praktischen Teil, wo den Teilnehmern die richtigen Einsatztaktiken und Vorgehensweisen gezeigt wurden. Anschließend wurde in diversen Szenarien geübt, wie man mit Hilfe des Hohlstrahlrohres Flammen „einfangen und leiten“ kann, wie man im Trupp richtig vorgeht und zum Teil sogar unter Atemschutz in kleinen Räumen und Kellern arbeitet.
Über allem stand der Leitsatz „Safety first“. Die Ausbilder wiesen immer wieder darauf hin, wie wichtig die Eigensicherung der Helfer sei, denn nur „ein gesunder Helfer kann retten“. So übten die Einsatzkräfte immer wieder unterschiedliche und durch die Instruktoren spannend wechselnde Szenarien, um sich am Ende einig zu sein, dass die Übung gut und wichtig sei, aber hoffentlich nie im „Ernstfall“ angewandt werden müsse.

,

Ehrungsabend bei der Feuerwehr Sprötze : Verdiente Mitglieder wurden ausgezeichnet

 

Mehrere verdiente Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sprötze sind jetzt im Rahmen eines besonderes Ehrungsabends für ihre jahrelangen, herausragenden Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet worden.

Zudem wurde der langjährige Ortsbrandmeister Peter Kröger noch einmal feierlich aus seinem Amt verabschiedet, und Dirk Horstmann wurde aus dem aktiven Dienst in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet. Dankesworte für alle Jubilare gab es nicht nur von Jonny Anders, auch Buchholz Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, der stellvertretende Stadtbrandmeister Christian Matzat und Ortsbrandmeister Thomas Meschkat dankten den Jubilaren für ihre jahrzehntelangen Verdienste in der Feuerwehr.
Gerhard Eickhoff und Hans-Joachim Kröger waren und sind weiterhin große Aktivposten in der Feuerwehr, mit ihrer großen Erfahrung sind sie herausragende Stützen in der Sprötzer Feuerwehr.
Peter Kröger leitete 16 Jahre die Geschickte der Feurwehr Sprötze, von 2001 bis Anfang diesen Jahres war er Ortsbrandmeister. Zuvor hatte er bereits zwölf Jahre das Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister inne. „Du hast große Spuren in der Geschichte der Feuerwehr Sprötze hinterlassen“; betonte Sprötzes stellvertretender Ortsbrandmeister Jörgfried Stapel während seiner Laudatio. Man könne den Wert der Arbeit nicht in der Beschaffung von Fahrzeugen oder anderen materiellen Dingen festmachen, vielmehr werde die Leistung in der Zufriedenheit der Mannschaft wiedergespiegelt, und diese ist in der Sprötzer Feuerwehr sehr hoch. Peter Kröger, der noch weiterhin aktiv seinen Dienst in Sprötze versieht, versprach, sein Wissen und seine Erfahrung nicht nur an die jungen Feuerwehrleute weiterzugeben, sondern auch und vor allem seinem Nachfolger Thomas Meschkat mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Ebenfalls lobende Worte gab es für Dirk Horstmann. Dieser hatte sich bis zum Gruppenführer hochgearbeitet, er musste seinen Job aus persönlichen Gründen niederlegen und in die Alters- und Ehrenabteilung übertreten.

Matthias Köhlbrandt
– Kreispressewart –

,

Vorankündigung: 29.07. Einsatzübung der Feuerwehr Buchholz

benjaminnolte/@stock.adobe.com

Am 29.07. ab 14:00 Uhr wird die Feuerwehr Buchholz im Buchholzer Stadtteil Steinbeck gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr auf dem Gelände der Firma Hasse Sanitär, Heimgartenstraße 21, eine Einsatzübung durchführen. Zuschauer sind bei der Übung gerne gesehen egal ob groß oder klein. Aufgrund der Platzsituation vor Ort kann es eventuell zu kurzzeitigen Behinderungen des Verkehrs in der Heimgartenstraße sowie im Heimgarten kommen. Für die damit eventuell einhergehenden Behinderungen möchten wir Sie um Verständnis Bitten, wir werden uns bemühen die Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich Bitte vor Ort direkt an die Einsatzkräfte der Feuerwehr!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Buchholz i.d.N.