Die Jugendfeuerwehr Holm

Der Begriff „Jugendfeuerwehr“ als solches umschreibt die tatsächlichen Aktivitäten, allerdings nur sehr unzureichend. Hinter der Jugendfeuerwehr steckt viel mehr als nur die Tatsache, Jugendliche im Laufe der Zeit an die Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr, so auch in Holm, heranzuführen. Zunächst darf aber auf folgendes hingewiesen werden: Die Jugendfeuerwehr Holm in ihrem 33 jährigen Bestehen zeigt, dass die Feuerwehr Holm zum größten Teil ihre Existenz aus dieser Abteilung, nämlich der Jugendabteilung, begründet. Die zurzeit Aktiven der Holmer Wehr stammen nämlich weit mehr als zur Hälfte aus dieser Jugendabteilung.
Genauer gesagt: Hier wird die eigentliche Nachwuchsarbeit für eine funktionierende Freiwillige Feuerwehr geleistet. Das heißt ohne die Jugendfeuerwehr Holm würde die gesamte Holmer Wehr in ihrer heutigen Struktur nicht existieren.
Jeder Einzelne ist demnach mit der Materie, mit dem Verantwortungsbewusstsein, mit der Kameradschaft, mit der Tugend „nur gemeinsam sind wir stark“, groß geworden. Der Grundstein für dieses Zusammengehörigkeitsgefühl wird in der Jugendfeuerwehr gelegt, was sich in Holm besonders stark ausprägt. Blickt man zum Beispiel auf die Chronik der JF Holm, so ist bemerkenswert, was alles dazu beigetragen hat, in dieser Abteilung jedem Einzelnen beispielsweise eine Aufgabe zu geben, die Zeit sinnvoll zu nutzen, Spaß miteinander zu haben und gemeinsam viele Stunden und auch Tage voller Spaß in der Freizeit zu gestalten.

Die JF Holm zeichnet sich hier besonders dadurch aus, dass diese „Meister“ im Organisieren von Radtouren ist. In der Geschichte der JF Holm wurden nämlich überdurchschnittlich viele Radtouren gemeinsam mit den Kids in alle möglichen Regionen im In- und auch im Ausland unternommen.

Die Jugendlichen werden zurzeit von einem siebenköpfigen Team aus der Aktiven Abteilung betreut, das auch die gesamte Jugendabteilung in Eigenregie führt und verwaltet. Jan Hobus als zurzeit aktiver Jugendfeuerwehrwart führt diese Abteilung an. Sein Stellvertreter, Tim Zunker, unterstützt den Jugendfeuerwehrwart hier insbesondere in Bereichen der Dienste, der Planung, der Finanzen und sonstiger organisatorischer Herausforderungen.
Die Betreuer Sebastian Beier, Jan Hobus, Mirja Hobus-Kuschel, Maik Kuschel und Oliver Weiß sind hierbei für das Duo eine unverzichtbare Hilfe, die jederzeit und ausgesprochen engagiert die Jugendarbeit in Holm unterstützen.

So erreichen Sie uns

Feuerwehrhaus:
Zum Ölteich 3
21244 Buchholz i. d. Nordheide
04187 – 7710

Jugendwart:
Tim Zunker
jugendfeuerwehr@feuerwehr-holm.de
01525 – 360 77 13

© Copyright - Freiwillige Feuerwehr Stadt Buchholz i. d. N. – Gesponsert von Triangle Designs