,

LKW auf A1 gelöscht

Am Donnerstag, den 12. Januar 2018 um 22.28 Uhr erfolgte die Alarmierung für die Kameraden der Feuerwehren Dibbersen und Buchholz mit dem Hinweis „LKW brennt“. Schnell waren alle Fahrzeuge besetzt und die Feuerwehrleute rückten aus zu dem Löscheinsatz auf der A1 Richtung Bremen. Kurz vor der Abfahrt „Rade“ hatte sich die Bremse eines LKW-Anhängers festgestellt und durch die hohe Reibungshitze war unter anderem der Kotflügel des Wagens in Brand geraten. Als die Feuerwehr ankam, hatte die Polizei die Gefahrenstelle bereits gesichert. Die Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz gegen das Feuer vor, kühlten aber vor allem die hohe entstandene Hitze und konnten so Schlimmeres verhindern. Nach rund 30 Minuten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Feuerwehrleute konnten gesund und wohlbehalten nach Hause zurückkehren.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]