18. Vollversammlung der Feuerwehrtaucher und Fachdienste Nord

Am 11.11.2017 haben sich die Feuerwehrtaucher und Fachdienste Nord (AGFFN) bei der Freiwilligen Feuerwehr in Buchholz zur ihrer 18. Vollversammlung getroffen.

Die AGFFN besteht aus Tauchergruppen der Bundesländer: Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt zusammen. Vertreten sind Gruppen der Bundeswehr, Bundespolizei, THW, Feuerwehr, DLRG, DRK, Polizei, ASB und JUH.

Ziel bei diesem jährlichen Treffen, ist der Erfahrungsaustausch und die überörtliche Zusammenarbeit der Tauchergruppen zu verfestigen.

Begrüßt wurden die über 80 Anwesenden durch den Bürgermeister der Stadt Buchholz Herrn Röhse, die Feuerwehrführung, vertreten durch den  stv. Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen, sowie Stadtbrandmeister André Emme.

Danach wurde durch den Sprecher der AGFFN, Jörg Unverzagt (Berufsfeuerwehr Wolfsburg), die 18.Vollversammlung eröffnet.

Auf der Agenda standen Berichte aus den Fachbereichen: AK Ausbildung, AK Technik und AK Internet. Des Weiteren wurden Vorträge über das Strömungsretten und Änderungen der geltenden Vorschriften gehalten. Eine Leitende Notärztin hat über das  Ertrinken aus medizinischer Sicht und über Stressbewältigung referiert.

Parallel zur Veranstaltung zeigten verschiedene Herstellerfirmen neueste Entwicklungen im Bereich der Tauchgeräte und Zubehör.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Versorgungszug des LK-Harburg. Der die Anwesenden mit einem reichhaltigen Frühstück und Mittagessen versorgte.

Diese Veranstaltung hat im Rahmen des 50 jährigen Jubiläums der Tauchergruppe „Florian“ der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz stattgefunden.

Bericht und Fotos: Joachim Behnke, Vorsitzender AGFFN e.V.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]