Ehrungsabend der FF Sprötze

Vergangenen Freitag fand der Ehrungsabend der FF Sprötze statt. Bei diesem werden langjährige Mitgliedschaften und andere, besondere Ehrungen in einem besonderen Rahmen vorgenommen. In diesem Jahr wurden 4 Kameraden für langjährige Mitgliedschaften geehrt, alle vier zusammengerechnet 195 Jahre.

Zu Beginn berichtete Kreisbrandmeister Volker Bellmann den Anwesenden über seinen Sinn für Sicherheit, der Eberhard Wentzien besonders auszeichnet, war er doch viele Jahre als Sicherheitsbeauftragter innerhalb der FF Sprötze und der Stadtfeuerwehr Buchholz aktiv gewesen. Ebenso stand er einige Zeit in seiner Rolle als stellvertretender Gruppenführer der FF Sprötze zur Seite. Nun ist er der Sprecher der Altersgruppe. Er wurde mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Der Kreisbrandmeister fuhr fort, Ehrenortsbrandmeister Henry Geist für 50-jährige Mitgliedschaft zu ehren und verlieh ihm das Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Henry Geist hatte während seiner aktiven Dienstzeit 12 Jahre das Amt des Ortsbrandmeisters und weitere 12 Jahre das des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Außerdem war er 6 Jahre als Stadtausbildungsleiter für die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden der Stadtfeuerwehr Buchholz verantwortlich.

Des Weiteren wurden Rolf Kröger für 60-jährige Mitgliedschaft und Tobias Foth für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Leider konnten die Beiden der Veranstaltung aus unterschiedlichen Gründen nicht beiwohnen.

Ortsbrandmeister Thomas Meschkat dankte seinen vier Kameraden für ihre bereits geleisteten Dienste und lobte ihren Einsatz. Auch der stellvertretende Stadtbrandmeister der Stadt Buchholz, Christian Matzat, brachte seinen Dank zum Ausdruck.

Außerdem lobten der Bürgermeister der Stadt Buchholz, Jan-Hendrik Röhse, und die Ortsbürgermeisterin von Sprötze, Heidi Micheel, den jahrelangen Einsatz und die Ausdauer der geehrten Mitglieder für das Allgemeinwohl.

In angenehmer Atmosphäre und entspannter Runde klang dann die Veranstaltung aus.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]