JHV der Ortsfeuerwehr Dibbersen

Am 01. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Dibbersen statt und es galt, sich das letzte Einsatzjahr noch einmal gemeinsam vor Augen zu führen. War das Vorjahr noch durch die Stürme geprägt, war im letzten Jahr die Hitze des Sommers auch in den Einsatzzahlen erkennbar. So wurde die Ortsfeuerwehr Dibbersen zu insgesamt 42 Einsatzstellen gerufen, wovon 16 Einsätze Brandeinsätze waren, die nicht zuletzt eine Folge der langen Trockenheit waren. Insgesamt wurden 777 Einsatzstunden geleistet und die Helfer leisteten zusammen 1.996 Übungsstunden. In der Wehr sind insgesamt 41 Mitglieder aktiv, darunter 8 Frauen. Hinzu kommen 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 19 Mitglieder sind in der Alters- und Ehrenabteilung tätig.

Im feierlichen Rahmen setzte Volker Kleeblatt Felix Horend als stellvertretenden Gruppenführer und stellvertretenden Jugendwart, sowie Janine Vollmers als Jugendwartin ein. Die beiden folgen auf Mareike Stöver und Ronny Christiansen, die die Jugendfeuerwehr 12 Jahre betreut haben. Für dieses langjährige Engagement wurden die beiden unter großem Applaus verabschiedet.

Stephan Kämpfer wurde als Gerätewart, Lasse Kämpfer als 1. Stellvertretenden Gerätewart und Heiner Backhaus als 2. Stellvertretenden Gerätewart eingesetzt. Darüber hinaus wurden Werner Albers erneut zum Sicherheitsbeauftragten und Philipp Reupke wieder zum Zeugwart ernannt.

Anschließend wurde Peter Becker für 50 Jahre und Dr. Neel-Torge Reichert für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement im Feuerwehrdienst mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Werner Albers erhielt die Ehrennadel in Gold der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen für seine langjährige erfolgreiche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter. Abschließend wurden Eike Kleeblatt, Alexander Reupke und Fabian Wendtlandt zu Hauptfeuerwehrleuten und Lena Ehnert zur Feuerwehrfrau befördert.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]