Jahreshauptversammlung der JF Sprötze

Die Jugendfeuerwehr Sprötze kam am 22.01.18 zusammen, um ihre Jahreshauptversammlung abzuhalten. Zum einen gab es einen Jahresrückblick, zum anderen stand auch die Wahl verschiedener Funktionsträger an. Die momentan 10 Mitglieder im Alter von durchschnittlich 13,4 Jahren erinnerten sich dabei besonders an das Zeltlager in Noer. Die gesamte Stadtjugendfeuerwehr hatte dieses Zeltlager zusammen durchgeführt, und so war es eine Woche lang viel Spiel, Spaß, Sonne und Strand.

Insgesamt wurde in den insgesamt 54 Diensten ausgebildet, für den Wettkampf geprobt und sich für das Allgemeinwohl eingesetzt. So nahm die JF im vergangen Jahr beim „Entkusseln“ des Brunsberges teil und verwertete wie jedes Jahr die Tannenbäume in Sprötze und näherer Umgebung. Außerdem sorgten die Mitglieder der JF für die Verpflegung bei der Neueröffnung des Edeka-Supermarktes in Sprötze. Auf dem Dorffest sorgte die JF für eine abwechslungsreiche „Stationsausbildung“ für junge Gäste des Dorffestes. Hier galt es unter anderem Wissen zu beweisen, Kreativität in dem Bauen von Männchen aus wasserführenden Armaturen zu zeigen und geschickt beim Umgang mit dem Strahlrohr zu sein.

Neben diesem kamen aber auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. So war die Teilnahme am alljährlichen „Hanstedter Marsch“ wieder ein großer Spaß für alle Beteiligten, sowie diesmal zum ersten Mal die Teilnahme am Blütenmarsch in Jork. Auch der Nachtmarsch und das Tamborello Turnier mit der Stadtjugendfeuerwehr waren gelungene Events. Und ein Bowlingabend durfte auch nicht fehlen, alles in einem ein sehr ereignisreiches Jahr.

Neben dem Jahresrückblick waren aber auch Wahlen an diesem Abend ein wichtiger Punkt. So stand die Wahl eines neuen Jugendgruppenleiters an, da Sarina Schreiber für das Amt der stv. Jugendwartin nun nicht mehr zur Verfügung stand. Der Jugendgruppenleiter kann nach der Wahl durch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr vom Kommando eingesetzt werden, um den Jugendwart zu unterstützen und Aufgaben und Funktionen ähnlich denen des stv. Jugendwartes zu übernehmen. Für dieses Amt wurde Martin Stapel gewählt und anschließend auch vom Kommando eingesetzt. Außerdem wurden neue Jugendsprecher gewählt. Nun sind Mia Hahn und Erik Stapel neue Jugendsprecher.

Zum Schluss gilt es noch dem Betreuerteam zu danken, welches im Vergangenen Jahr insgesamt fast 375 Stunden für die Ausbildung und Organisation der Jugendfeuerwehr Sprötze aufgewendet haben, sowie allen, die diese Arbeit unterstützen.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]