,

Ausgetretene Schwefelsäure auf Logistikgelände

Samstagmorgen kam es auf dem Gelände eines Logistikbetriebes in der Zunftstraße zu einem Zwischenfall in dessen Folge ein Behälter mit Schwefelsäure beschädigt wurde. Die Rettungsleitstelle des Landkreises Harburg alarmierte daraufhin die örtlich zuständigen Feuerwehren aus Buchholz und Trelde (Gerätewagen Gefahrgut) sowie die Fachzüge Spüren & Messen und Gefahrgut.

Bereits kurz nach der Ankunft an der Einsatzstelle konnten Teile der alarmierten Feuerwehreinheiten angehalten werden. Wie sich herausstellte waren ca. 20 Liter Schwefelsäure aus einem Behälter ausgetreten und verteilten sich anschließend auf der Ladefläche eines Lkw bzw. auf dem Boden rund um das Fahrzeug. Unverzüglich wurden die betroffenen Stellen mit reichlich Wasser gespült und die Säure soweit verdünnt, dass von dieser keine Gefahr mehr für Mensch und Umwelt ausging.

Folglich brauchten die Einsatzkräfte der beiden Fachzüge Spüren und Messen sowie Gefahrgut die Einsatzstelle nicht mehr anfahren. Die Feuerwehren aus Buchholz und Trelde arbeiteten den Einsatz gemeinsam ab und übergaben die Einsatzstelle nach gut einer Stunde an den Eigentümer.

Fotos: D. Boysen/ FF Buchholz i.d.N.

[frontpage_news widget="3551" name="Unsere letzten Einsätze"]